Tagesklinik

Patienten der Tagesklinik werden nach vorheriger Anmeldung durch die Einweisung des Hausarztes bei uns aufgenommen (eine Vorab-Kostenzusage durch die Krankenkasse ist nicht notwendig).

Diese Versorgungsform ist ideal für Patienten mit Mehrfacherkrankungen, die nicht mehr stationär behandelt werden müssen, aber dennoch mehr als die ambulante Behandlung benötigen. Neben dem therapeutischen Behandlungsbedarf, wie Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, müssen deshalb auch medizinische Gründe für die Aufnahme vorliegen. Als Patient sollten Sie gehfähig oder rollatormobil sein.

Wir, das Team der Tagesklinik, freuen uns auf Sie.
Die Leiterin Melanie Jorgan
Die Gesundheits- und Krankenpflegerin Irmgard Baumgart (nicht auf dem Foto)
Die Gesundheits- und Krankenpflegerin Marion Sporkmann
Die Gesundheits- und Krankenpflegerin Ursula Wiechert
und die Sozialpädagogische Fachkraft Beate Westhoven