Hygiene

Gabriele Täger
Hygienefachkraft

Telefon 02591  231-149
Telefax 02591  231-260
E-Mail

Netzwerkarbeit

für die Patientensicherheit und zum Schutz vor Infektionen
In Deutschland kommen Methicillin-resistente Stapholokken (MRSA) bis zu 20 mal häufiger vor als in den Niederlanden. Immer mehr antibiotika-resistente Bakterien bilden sich aus und verbreiten sich.
Das Euregio MRSA-net Projekt ist ein Netzwerk zum Schutz der Bevölkerung in der Region Münsterland/Twente vor Infektionen mit MRSA und anderen MRE.
Von beiden Seiten der Grenze besteht ein Netzwerk der Akteure im Gesundheitswesen, die mit multiresistenten Erregern zu tun haben. Hierzu gehören in erster Line Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, Arztpraxen, Gesundheitsämter, Laboratorien usw.
MRSA-net bildet die Grundlage für einen grenzübergreifenden Qualitätsverbund, der langfristige Strukturen zur Bekämpfung von MRE und anderen Infektionen schaffen soll.
Das St. Marien-Hospital Lüdinghausen beteiligt sich seit der Gründung im Jahr 2005 an diesem Projekt.