Dienstag, 07.12.2021

„Es tut sich was an der Stever…“

Diese Woche beginnen die Baumaßnahmen hinter dem St. Marien-Hospital für die Brücke über die Stever. Es soll auf Initiative der Stadt ein Übergang für Fußgänger, Rollstuhlfahrer und Radler entstehen, der vom Krankenhauspark in den „Park der Generationen“ mündet.

Mit diesem Bauvorhaben will die Stadt noch attraktiver werden. Im Bereich um das Haus Westerholt, in der Umgebung des Gymnasium Canisianum und im Bereich des St. Marien-Hospitals starten die Bauarbeiten, bei denen zuerst einmal Gehölz und Büsche entfernt werden. Zur städtebaulichen Aufwertung mit der Entstehung des neuen Parks wird allerdings ein gewisser Geräuschpegel der Baugeräte und -maschinen im kommenden Jahr nicht zu verhindern sein. Durch das Projekt „Ein Park für Generationen“ werden auf dem Areal hinter dem Krankenhaus nach der Fertigstellung Spielbereiche, Aufenthalts- und Sportmöglichkeiten sowohl für jüngere Menschen als auch für Seniorinnen und Senioren zu nutzen sein, von denen unsere Patientinnen und Patienten, aber auch die Gäste aus der geriatrischen Tagesklinik, profitieren.