St. Marien-Hospital Lüdinghausen

Oberarzt Innere Medizin und stellvertretende ärztliche Leitung (m/w/d) für die Zentrale Notaufnahme

Bereiche: Zentrale Notaufnahme

Direkter Kontakt per WhatsApp:02591231302

Das St. Marien-Hospital Lüdinghausen ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit 220 Betten in den Fachabteilungen Anästhesie und Intensivmedizin, Chirurgie, Innere Medizin und dem Zentrum für Akutgeriatrie und geriatrische Rehabilitation sowie der Zentralen Notaufnahme (Basisversorger), in der wir jährlich ca. 12.000 Patienten aller Altersgruppen interdisziplinär behandeln.
Notfall- und Elektivversorgung erfolgen im Krankenhaus getrennt.

Zur Verstärkung unseres ZNA-Kern-Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Oberarzt (m/w/d) für Innere Medizin und stellvertretende ärztliche Leitung (m/w/d) für die Zentrale Notaufnahme.

 

> Ihre Aufgaben

Sie sind verantwortlich für die Erstversorgung der Patientinnen und Patienten in der Interdisziplinären Notaufnahme nach aktuellen Standards - Ersteinschätzung wird bei uns gelebt. Sie kümmern sich um den Aufbau und die Betreuung der angegliederten Beobachtungsstation. Eine enge Zusammenarbeit mit und die fachärztliche Supervision/Anleitung der Assistenzärztinnen und-ärzte im Rahmen der Patientenversorgung liegt in Ihrem Aufgabenbereich. Sie fördern die Einbindung in die konzeptionelle Arbeit einer Notaufnahme: Dazu gehören die Erstellung von Behandlungsplänen und Mitgestaltung der Abläufe nach G-BA-Kriterien. Sie leisten Schnittstellenarbeit mit den beteiligten Fachdisziplinen und nehmen optional am Rufbereitschaftsdienst der Inneren Medizin teil. Zusätzlich sind Sie für die Durchführung von Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen zuständig.

 

Das spricht für Sie

  • eine abgeschlossene Facharztausbildung Innere Medizin mit praktischer Erfahrung in der Notaufnahmearbeit.
  • idealerweise ZWB klinische Akut- und Notfallmedizin, zumindest Qualifikation und Bereitschaft zum Erwerb derselben.
  • einen guten „klinischen Blick“ und Freude an der Wissensvermittlung.
  • Teamfähigkeit und Flexibilität, Entscheidungskraft, Organisationstalent und Verantwortungsbewusstsein in der Abwicklung der tagesschwankenden Anforderungen einer Notaufnahme.
  • Bewusstsein für die Außenwirkung der Versorgung in der ZNA als erster Anlaufstelle des Krankenhauses (Patienten- Angehörigen und Rettungsdienst/Zuweiser-orientiertes Arbeiten).
  • Identifikation mit unserem christlich geprägten Leitbild.

 

> Das spricht für unser Team

  • ein interessantes und anspruchsvolles Aufgabengebiet mit Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten in einem motivierten Team mit flachen Hierarchien
  • ca. 1.500 stationäre Patienten und 500 teilstätionäre Patienten in der Tagesklinik
  • vielfältige interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten – auch durch die St. Franziskus Stiftung – Weiterbildung wird hier gefördert!

 

> Unsere Leistungen

  • eine vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe mit Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.
  • gute interprofessionelle Kommunikation in einem Haus „der kurzen Wege“.
  • moderne technische Ausstattung der ZNA, der Station und des Schockraums.
  • viele digitalisierte Prozesse, ZNA-Topologie.
  • vielfältige interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten.
  • eine Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR) mit den üblichen Sozialleistungen sowie Rufdienstvergütung.
    Dienstradleasing
  • umfangreiche betriebliche Gesundheitsförderung (z.B.Massagen und Kurse)
  • Klinik-Standort im wunderschönen Münsterland - nur 30 Minuten von Münster entfernt

 

Lernen Sie uns kennen! Am besten während einer Hospitation unserer Abteilung.

Für fachliche Fragen ist unsere Chefärztin der Zentralen Notaufnahme, Dr. Friederike Haermeyer, telefonisch unter 02591-231-333 zu erreichen.

Oder ohne Umweg direkt über WhatsApp: 02591231302

 

Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung! Wir sehen uns im Münsterland!

Online-Bewerbung.

Für Sie zur Information: Ihre -Online-Bewerbung wird über das St. Franziskus-Hospital Münster, in dessen Stiftungsverbund sich das St. Marien-Hospital Lüdinghausen befindet, bearbeitet.